Theodosius-Florentini-Schule

Lions-Club finanziert Schulbesuch 

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler der Theodosius-Florentini-Schule, die sich durch besonderes Engagement im schulischen, sozialen oder kirchlichen Bereich auszeichnen, mit einem Schuldgeld-Stipendium belohnt werden.

In Zusammenarbeit mit regionalen Firmen und Organisationen vergibt die Schulstiftung der Kreuzschwestern diese Anerkennung an Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dann für ein Jahr kein Schulgeld entrichten müssen – das entspricht einem Gegenwert von 540 €. Zum Start dieser Fördermaßnahme sagte der Lions-Club Mittelmain-Karlstadt, vertreten durch Präsident Wolfgang Kunz, bei einem Schulbesuch seine Unterstützung zu. Honoriert wurden mit dem Förderstipendium im ersten Durchlauf vier Schülerinnen. Unter anderem ein leistungsmäßig toller Start in der 5. Klasse der Realschule mit sehr guten Noten und besonderem Interesse an schulischen Aktivitäten. Aber auch eine Schülerin aus der 8. Klasse des Gymnasiums konnte sich über ein Stipendium freuen, weil sie sich sehr intensiv in der Kinder- und Jugendarbeit ihrer Kirchengemeinde einbringt.

Die Theodosius-Florentini-Schule mit Realschule, Gymnasium, Nachmittagsbetreuung und Internat ist eine Privatschule in der Trägerschaft der Kreuzschwestern in Gemünden. Als Privatschule nach dem Bayerischen Privatschulgesetz ist die Schule auf Schulgeld der Eltern angewiesen. In der Theodosius-Florentini-Schule beträgt dieses regulär 45 Euro monatlich.

Mit dem Stipendium für herausragendes Engagement ergänzt die Schulstiftung der Kreuzschwestern Gemünden - unterstützt durch regionale Partner - das bisherige Förderspektrum. Aus Eigenmitteln der Kreuzschwestern wird bereits seit vielen Jahren auch Kindern, deren Eltern das Schulgeld nicht zahlen könnten, der Besuch von Realschule oder Gymnasium ermöglicht. So erhalten Familien mit mehreren Schulkindern an der Florentinischule auf Antrag ohne weitere Nachweise einen Nachlass, aber auch Familien mit niedrigem Gesamteinkommen können eine Reduzierung oder gar einen Erlass des Schulgeldes beantragen.

Auch für das neue Schuljahr können Schülerinnen und Schüler und deren Eltern wieder Anträge auf Erlass oder Reduzierung des Schulgeldes stellen und sich für Stipendien bewerben. Die Anträge dazu müssen bis 30. Juni 2017 an die Schule gestellt werden. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Interessierte hier.

2. Mai 2017
M. Ruck / C. Klafke

Artikel in der Mainpost

anm gym

anm real

esis

Highlights

200307 KoKi 8Mitmachtag für Kommunionkinder 
7. März 2020

Gebastelt, gebacken und von Gott erzählt wurde beim Mitmachtag für Kommunionkinder.

Weiterlesen...

Rückblick

2020 Abendgesänge 3„Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit!“
„Abendgesänge“ mit der Florentini-Schule

Weiterlesen...