Theodosius-Florentini-Schule

Compassion

11. – 22. März 2019

190320 Compassion 4Jedes Jahr absolvieren die Schülerinnen der 10. Klasse Gymnasium zwei Wochen in einer sozialen Einrichtung. Dieses Projekt – „Compassion“, gilt als ein besonderes Element der Profilbildung an katholischen Schulen.

Ziel dieses Praktikums ist es soziale Verantwortung zu lernen, d.h. unser Blick wird auf diejenigen Menschen gelenkt, die Not und Leid erlebten und noch erleben. Die Schülerinnen sollen erkennen, dass sie selbst etwas für die Menschen tun können, sich sorgen und kümmern. All dies geschieht unter dem Gesichtspunkt des Dienstes an unseren Mitmenschen, wobei die Schülerinnen mit ihren Erlebnissen und Erfahrungen ihr künftiges eigenes Tun und Handeln reflektieren.

Auch in diesem Jahr verbringen drei Schülerinnen diese zwei Wochen in der „Bruderliebe“, einem Pflegeheim in Wels in Österreich. Diese Einrichtung wird von den Kreuzschwestern geführt.

190320 Compassion 3Eine Schülerin arbeitet mit ebenso viel Engagement wie ihre Klassenkameradinnen in Offenstetten im Cabrini-Zentrum für behinderte Menschen, das auch von den Kreuzschwestern geführt wird.

20.03.2019
C. Herrmann

anm gym

anm real

esis

Highlights

Rückblick

200128 Antisemitismus kAntisemitismus
27. Januar 2020

"Die Erinnerung darf nicht enden!" - Vortrag zum Antisemitismus am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz.

Weiterlesen...